Bundestagskandidat Ralf Stegner besucht Appen

Veröffentlicht am 16.08.2021, 19:47 Uhr     Druckversion

Im Gespräch mit Wilfred Dieckert beim TuS Appen - Fahrradtour durch das Dorf mit Besuch des Spielplatzes Pinnaubogen - Treffen mit Rolf Heidenberger im 28 Bar & Kitchen - Abschlussveranstaltung auf dem Schäferhof - Nachwahlen im Vorstand des Ortsvereins 

Gute Ortskenntnis ist für eine erfolgreiche Politik unerlässlich. Bei einer Fahrradtour durch Appen konnte sich der Bundestagskandidat der SPD für den Wahlkreis Pinneberg ein genaues Bild der Gemeinde machen. Die Tour begann mit einem Besuch beim Vorstand des TuS Appen, bei dem es um die Herausforderungen mittelständischer Sportvereine, auch bedingt durch die Coronakrise, ging. 

„Die Zeit der Schließung hat unseren Sportverein schwer getroffen. Zwar sind uns kaum Mitglieder abgesprungen, aber fast ein Jahr lang konnten wir unseren Hobbys nicht nachgehen. Nun freuen wir uns darauf, dass es weitergeht und hoffen, dass wir gemeinsam einen weiteren Lockdown verhindern können.“ 

Wilfred Diekert, Vorstand TuS Appen

Im Anschluss besuchten Bundestagskandidat Ralf Stegner zusammen mit dem Mitglied des Schleswig-Holsteinischen Landtags Thomas Hölck und dem neuen Ortsvereinsvorsitzende Björn Dobbertin sowie die Mitglieder der SPD-Fraktion Petra Müller, Nils Meins und Hans Martens das Neubaugebiet Bargstücken. Nach einer Verteilaktion im Neubaugebiet ging es weiter zu Jannys Eis. Hier konnten interessierte Appener Bürgerinnen und Bürger den Bundestagskandidaten Ralf Stegner zu seinen Ideen und Zielen für die Gemeinde und den Kreis befragen. Im Mittelpunkt der Gespräche standen Themen wie die Nahversorgung, ausreichend Kindergartenplätze und der Breitbandausbau der Gemeinde.

 „Ich freue mich sehr, dass ich in meinem Wahlkreis mit der Appener SPD einen Ortsverein habe, der sich seit Jahren durch seine Arbeit vor Ort für die Klimaneutralität der Gemeinde und bessere Lebensbedingungen für Jung und Alt einsetzt.“

Thomas Hölck, SPD-Landtagsabgeordneter Kreis Pinneberg

Eine weitere Station auf der Rundtour durch Appen war der Spielplatz am Pinnaubogen. Hier informierte sich Ralf Stegner über den Zustand der Kinderspielplätze in der Gemeinde und sprach mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern. 

„Ich bin schon als Kind hier aufgewachsen, Appen ist ein wunderbarer Ort zum Leben und so soll es auch für künftige Generationen bleiben. Wenn ich mir den Zustand unserer Spielplätze ansehe, ist hier jedoch Nachholbedarf. Beschädigte Ständer, abgebaute Seilbahnen und abgelaufene Prüfplaketten sind nur ein paar der Mängel, die uns Eltern besorgen. Für unsere Kinder wünschen wir uns sichere und gut erhaltene Spielplätze in unserer Gemeinde.“ 

Julia Pape, Bürgerin aus Appen

Abschluss fand die dreistündige Fahrt durch Appen im „28 Bar & Kitchen“ bei einem Come Together mit Rolf Heidenberger. Im 28 informierte sich Ralf Stegner, der auch Vereinsmitglied von Appen Musiziert ist, bei Rolf Heidenberger über die Spendenaktion 2021 „Keine Gewalt gegen Kinder und Jugendliche“. 

"Gemeinsam möchten wir erreichen, dass viele Menschen für das Thema sensibilisiert werden und ihre Solidarität mit den betroffenen Kindern bekunden. Diese Kinder sollen spüren: Mein Schmerz wird gesehen, ich bin nicht allein, eine große Gemeinschaft kümmert sich um Hilfe."

Rolf Heidenberger, Vorsitzender Appen musiziert e.V.

Beim anschließenden Wahlkampfauftakt der Kreis-SPD auf dem Schäferhof konnte sich Ralf Stegner persönlich von der Wichtigkeit der Diakonischen Arbeit vor Ort überzeugen und direkt mit Frau Mindermann über seine Vorstellung von bezahlbarem Wohnraum sprechen.  

„Besonders in den Ballungsgebieten ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Mit dem Schäferhof schafft die Stiftung Hamburger Arbeiter-Kolonie ein niedrigschwelliges Angebot für wohnungslose Menschen. Die Schaffung von Voraussetzungen für bezahlbaren Wohnraum müssen aber wieder in den Mittelpunkt des politischen Alltags gerückt werden. In Hamburg haben sie vorgemacht, wie es gehen kann.“ 

Petra Mindermann, Geschäftsführerin Stiftung Hamburger Arbeiter-Kolonie

In den letzten Jahren hat die Appener SPD sich das Ziel gesetzt zur Klimaneutralität der Gemeinde beizutragen. In diesem Kontext wurden bereits Anträge, wie die Umstellung auf Ökogas für die Gemeinde, öffentliche E-Ladesäulen oder eine Bezuschussung für Plugin-Fotovoltaikanlagen, beantragt.

„Der Besuch heute in Appen hat wieder einmal gezeigt, dass Politik mit Herz, Seele und Engagement vieles bewirken kann. Es war mir ein Vergnügen so viele engagierte Bürgerinnen und Bürger dieser tollen Gemeinde kennengelernt zu haben und ich freue mich schon auf ein Wiedersehen.“

Ralf Stegner, SPD-Bundestagskandidat 2021

Aufgrund persönlicher Gründe ist am 9. August 2021 die ehemalige SPD-Ortsvereinsvorsitzende Maybrit Venzke offiziell von ihrem Amt zurückgetreten. Im Beisein des Kreisvorsitzenden Thomas Hölck wurde Björn Dobbertin zum neuen Ortsvereinsvorsitzenden gewählt.

„Ich freue mich sehr über diese Wahl und darüber, die Lebenswirklichkeit in unserer Gemeinde positiv mitgestalten zu können. Politik ist nur so gut wie die Anzahl derer, die sich aktiv einbringen. Mit einer begrenzen Anzahl Aktiver ist daher auch die Wirkung der Politik nur begrenzt. Daher hoffe ich in meiner Amtszeit möglichst viele zu motivieren und sich für Appen zu engagieren.“ 

Björn Dobbertin, Vorsitzender SPD Appen


Kontakt zur SPD Appen

Ortsvereinsvorsitzender
Björn Dobbertin
An den Gärten 6
25482 Appen
04101/7886032
bjoern.dobbertin@spd-appen.de


Fraktionsvorsitzende
Petra Müller
Rissener Weg 34
25482 Appen
04101/852681
pedimueller(aet)yahoo.de

 

 

 

Webmaster
Im Landtag
Im Bundestag
Im Europaparlament
Hier Mitglied werden!